Filtern nach:

Zurücksetzen
Zurücksetzen
Zurücksetzen
Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Gastronomie, Soziale Aspekte & Inklusion

Zukunft veranstalten: 101 Maßnahmen für nachhaltige Veranstaltungen – Weihnachtsmarktedition

Herausgeber*in: Green Events Hamburg
Erscheinungsjahr: 2021

Wie können Weihnachtsmärkte zu mehr Nachhaltigkeit beitragen? Darum dreht sich dieses Broschüre, die von Nina Laible, Inhaberin der Agentur für nachhaltige Veranstaltungen Neventa, im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit uns, Green Events Hamburg, entwickelt wurde. Für Weihnachtsmarkt-Organisator*innen als auch Standbetreibende finden sich darin zahlreiche Hintergrundinfos, Umsetzungsideen und Checklisten für eine nachhaltigere Ausrichtung von Weihnachtsmärkten in den Handlungsfeldern Materialbeschaffung, Gastronomie, Abfallmanagement, Soziales – und es werden auch nachhaltige Hygienemaßnahmen aufgelistet.

Freifläche, Klimaschutzmaßnahmen, Kommunikation

Handlungsleitfaden Klimaneutrale Veranstaltungen in Berlin

Herausgeber*in: GRÜNE LIGA Berlin e.V
Erscheinungsjahr: 2021

Dieser Handlungsleitfaden versteht sich als Arbeitshilfe und Inspirationsquelle für Veranstaltende von Großveranstaltungen, Wochenmärkten, Straßenfesten und Free Open Airs sowie für Akteur*innen, die mit der Planung und Organisation von klimaneutralen Veranstaltungen betraut sind. Konkrete Handlungsempfehlungen und Maßnahmenvorschläge zur Vermeidung von CO2-Emissionen machen den inhaltlichen Schwerpunkt des Handlungsleitfadens aus. 

An- und Abreise der Besuchenden, Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Ressourcenverbrauch, Soziale Aspekte & Inklusion

Nachhaltig veranstalten – jetzt!

Herausgeber*in: Stadt Leipzig
Erscheinungsjahr: 2020

Der Leitfaden „Nachhaltig veranstalten – jetzt!“ wurde entwickelt, um Veranstalter*innen bei der nachhaltigen Planung und Durchführung von Großveranstaltungen zu unterstützen.
„Auf 36 Seiten sind die Themenfelder Mobilität, soziale Verantwortung, schonender Ressourceneinsatz, regional und fair handeln, über Nachhaltigkeit sprechen sowie eine Checkliste für nachhaltige Veranstaltungen, Nachhaltigkeitssiegel im Überblick und weiterführende Links zu finden.“

Kommunikation, Mobilität & Transport, Ressourcenverbrauch, Standortwahl, Veranstaltungspartner*innen

Inspirador1.3 – Internationaler Leitfaden für ein nachhaltiges Kulturmanagement

Herausgeber*in: Goethe Institut Sao Paulo
Erscheinungsjahr: 2018

Dieser Leitfaden wurde unter der Leitung des Goethe-Instituts São Paulo für nachhaltige Veranstaltungen mit Unterstützung des brasilianischen Kulturministeriums erstellt. Der Leitfaden ist anhand von sechs Hashtags strukturiert, die die Handlungsfelder abdecken: #Versorgen, #Mobilsein, #Kommunizieren, #Zusammenarbeiten, #Recyceln und #Verantworten. Die Handlungsfelder bauen auf die unterschiedlichen Phasen in der Veranstaltungsplanung auf.

Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Green Camping, Kommunikation, Mobilität & Transport, Veranstaltungsstätte

Green Touring Guide: Ein Leitfaden für Musiker, Künstler- und Tourmanager, Veranstalter, Venues und Bookingagenturen

Herausgeber*in: Popakademie Baden‐Württemberg // Green Music Initiative // kollektif // Energieagentur.NRW
Erscheinungsjahr: 2017

Der Guide richtet sich vor allem an Veranstalter*innen und Künstler*innen, die Touren planen und durchführen. Dabei werden sechs Themenfelder behandelt: Mobilität, Venue, Catering, Hospitality, Merchandise und Kommunikation. Zu jedem Themenfeld werden Maßnahmen vorgeschlagen, die gekennzeichnet sind, wenn sie besonders günstig oder schnell realisierbar sind oder eine hohe Kommunikations- oder Umweltwirkung haben.

Klimaschutzmaßnahmen, Nachhaltigkeitsmanagement, Ressourcenverbrauch, Wirtschaftliche Nachhaltigkeit

Einführung eines Energie- und Umweltmanagementsystems bei nationalen und internationalen Großveranstaltungen

Herausgeber*in: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Erscheinungsjahr: 2009

Der vorliegende Leitfaden unterstützt Veranstalter*innen bei der Einführung eines Umweltmanagementsystems nach EMAS. Dabei geht der Leitfaden auf den Aufbau eines Umweltmanagementsystems ein und macht Empfehlungen für die umweltgerechte Durchführung einer Großveranstaltung. Ein weiteres Kapitel fasst die relevanten Arbeitsschutz-, Sicherheits- und Hygienevorschriften zusammen. In dem Leitfaden werden zudem Fragebögen bereitgestellt, mit denen Caterer und Hotels nach ihren Umweltleistungen befragt werden können.

Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Büro & Planung, Kommunikation, Mobilität & Transport

Ein Kompass für ökologisch nachhaltiges Produzieren im Kulturbereich

Herausgeber*in: Kulturstiftung des Bundes
Erscheinungsjahr: 2020

Die Kulturstiftung des Bundes hat in diesem Leitfaden Handlungsempfehlungen für die Durchführung von nachhaltigeren Kulturveranstaltungen visuell sehr ansprechend aufbereitet. Dabei setzt der Leitfaden z.B. einen Schwerpunkt auf die rechtssichere Nutzung öffentlicher Mittel für mehr Nachhaltigkeit im Veranstaltungswesen. Für die Handlungsfelder Vorsorgen, Mobil sein, Besorgen, Versorgen, Kommunizieren und Entsorgen wurden zahlreiche Links und Praxisbeispiele in dem Dokument zu finden.

Gastronomie, Klimaschutzmaßnahmen, Veranstaltungsstätte

Leitfaden klimafreundliche Veranstaltungen

Herausgeber*in: KlimaKollekte - Kirchlicher Kompensationsfond
Erscheinungsjahr: 2018

„Die nachhaltige Gestaltung von Veranstaltungen ist eine handhabbare Möglichkeit die Schöpfung zu bewahren und mit gutem Beispiel seinen Gästen zu zeigen, wie praktischer Umweltschutz möglich ist. Der vorliegende Veranstaltungsleitfaden gibt Anregungen zur Gestaltung von klimafreundlichen Synoden, Festakten, Workshops und Seminaren sowie Konferenzen.“

Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Catering, Klimaschutzmaßnahmen, Kommunikation, Veranstaltungsstätte

Wegweiser – Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

Herausgeber*in: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Erscheinungsjahr: 2018

„Der Wegweiser führt in das Thema Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement ein und bietet praktische Hilfestellungen. Dazu gehört ein Phasenmodell, das die Aufgabenpakete der nachhaltigen Veranstaltungsorganisation im zeitlichen Ablauf aufzeigt. Es folgt die weiterführende Darstellung der sieben Handlungsfelder. Zu guter Letzt liefert der Wegweiser praxisorientierte Checklisten. Sie zeigen vielfältige Hinweise zu jedem Handlungsfeld auf, die Sie je nach Möglichkeit und Bedeutung für Ihre Veranstaltung einsetzen und für Ihre Zwecke auch ergänzen können.“

Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Catering, Kommunikation, Mobilität & Transport

Fair veranstalten. Eine Gebrauchsanweisung für nachhaltige Events

Herausgeber*in: Faire Metropole Ruhr e.V.
Erscheinungsjahr: 2018

Der Leitfaden wurde von der Fairen Metropole Ruhr herausgegeben und setzt den Schwerpunkt auf die Nachhaltigkeit und Fairness im Veranstaltungswesen. Unter den Handlungsempfehlungen werden z.B. Produkte genannt, die leicht aus fairem Handel beschafft werden können. Der Leitfaden bietet eine Checkliste und Tipps für die Durchführung einer „fairen“ Veranstaltung.

Einsatz technischer Geräte, Energie, Klimaschutzmaßnahmen, Naturschutz, Veranstaltungsstätte

Empfehlungen zur Förderung energiesparender und umweltschonender Außenbeleuchtung

Herausgeber*in: Kommission Lichtverschmutzung der Astronomischen Gesellschaft
Erscheinungsjahr: 2017

In dem 2-seitigen Dokument gibt die Initiative gegen Lichtverschmutzung Tipps wie die Beleuchtung einer Veranstaltung umwelt- und ressourcenschonend gestaltet werden kann. Die Initiative empfiehlt, Licht effizient an den zu beleuchtenden Ort zu lenken, die verwendete Lichtmenge so weit wie möglich zu reduzieren und warmweißes Licht mit einem geringen Blauanteil zu verwenden. Des Weiteren wird empfohlen, effiziente LED-Leuchtmitteln, die langlebig und gut in ihrer Leuchtleistung steuerbar sind, einzusetzen.

Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Gastronomie, Klimaschutzmaßnahmen, Soziale Aspekte & Inklusion, Veranstaltungsstätte

Leitfaden „Nachhaltig fairanstalten“

Herausgeber*in: Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz)
Erscheinungsjahr: 2017

Dieser Leitfaden für nachhaltige Veranstaltungen wurde vom Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung geschrieben. Dementsprechend richtet sich der Leitfaden vor allem an Veranstalter*innen in Bremen von Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen. Obwohl die Zielgruppe auf den ersten Blick räumlich begrenzt ist, sind die zahlreichen Tipps und die einseitige Checkliste auch generell für Veranstalter*innen gültig. Im Anhang des Leitfadens wird umfangreich über Siegel und Label berichtet, die für die nachhaltige Produktbeschaffung eine gute Orientierung bieten.

Catering, Gastronomie, Konsumverhalten, Lebensmittelabfälle

Leitfaden zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen beim Catering

Herausgeber*in: Umweltbundesamt (UBA)
Erscheinungsjahr: 2016

In Deutschland entstehen pro Jahr rund 6,7 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle. Wie sich Lebensmittelabfälle beim Catering vermeiden lassen, wird in diesem Leitfaden erläutert, den das Umweltbundesamt gemeinsam mit Expert*innen aus der Praxis entwickelt hat. Dabei gibt der Leitfaden praktische Tipps u.a. zu den folgenden Fragen: „Wie kalkuliere ich Speisemengen richtig? Wie nutze ich Lebensmittel bestmöglich und vermeide unnötige Abfälle? Was muss ich beachten, wenn ich verzehrfähige Reste an Dritte weitergeben möchte?“

Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Gastronomie, Klimaschutzmaßnahmen, Soziale Aspekte & Inklusion, Veranstaltungsstätte

Leitfaden für die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen

Herausgeber*in: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) // Umweltbundesamt (UBA)
Erscheinungsjahr: 2015

Der Leitfaden des Umweltbundesamts ist eine fundierte Grundlage, um Veranstaltungen nachhaltiger und ressourcenschonender zu gestalten. Der Leitfaden ist in 11 Handlungsfelder eingeteilt. Zu jedem Handlungsfeld (z.B. Mobilität oder Catering) werden bekannte Probleme und Themen genannt und erläutert. Darauf aufbauend werden Empfehlungen gegeben und nach Relevanz geordnet, d. h. welche Priorität der Umsetzung einer Maßnahme beigemessen werden sollte, um effektiv Ressourcen und das Klima zu schonen.

Beschaffung, Material & Abfallmanagement, Einsatz technischer Geräte, Gastronomie, Ressourcenverbrauch, Team & Büro

Green Club Guide. Der „virtuelle Klimaberater“ für die umweltfreundliche Gestaltung von Clubs in Berlin.

Herausgeber*in: clubliebe e.V. // Clubkommission Berlin - Verband der Berliner Club-, Party- und Kulturereignisveranstalter e.V.
Erscheinungsjahr: 2015

Der Green Club Guide richtet sich vor allem an Clubbetreiber*innen, die sich für Ressourcenschonung bei festen Bauten und Indoorveranstaltungen einsetzen möchten. Die sieben Handlungsfelder sind: Bar, Toiletten, Floor & Bühne, Putzen & Abfall, Strom & Heizung, Team, Beratung & Förderung. Der Guide enthält zu allen Handlungsfeldern konkrete und anwendungsorientierte Empfehlungen mit den dazu passenden Hintergrundinformationen und Kennzahlen.

Nachhaltigkeitsmanagement, Soziale Aspekte & Inklusion, Wirtschaftliche Nachhaltigkeit

Management der Nachhaltigkeit von Sportveranstaltungen am Beispiel Reschenseelauf

Herausgeber*in: EURAC - Institut für Public Management
Erscheinungsjahr: 2014

In dem Bericht werden Indikatoren aufgestellt, um die Nachhaltigkeitsleistung einer Sportveranstaltung zu beurteilen. Der damit mögliche „Nachhaltigkeitscheck“ einer Veranstaltung wird am Beispiel des Reschenseelaufs dokumentiert. Die dafür benötigten Kennzahlen werden tabellarisch aufgeführt. Der aufgestellte Untersuchungsrahmen orientiert sich an dem Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit, d. h. Ökonomie, Ökologie und Soziales und teilt die Untersuchungskriterien zudem in solche ein, die Management, Prozesse und Ergebnisse der Veranstaltung betreffen.

Freifläche, Naturschutz, Ressourcenverbrauch, Standortwahl

Leitfaden für die umweltverträgliche Gestaltung von Open-Air-Veranstaltungen

Herausgeber*in: Sounds for Nature Foundation e.V. // Bundesamt für Naturschutz
Erscheinungsjahr: 2013

Der Leitfaden berücksichtigt alle Themenfelder zwischen der Durchführung einer Open-Air-Veranstaltung und dem notwendigen Schutz von Umwelt und Natur. Jedes Kapitel ist mit Schlagwörtern und Fragen versehen, sodass auf den ersten Blick klar ist, was bedacht werden sollte, wenn eine Outdoor-Veranstaltung im Einklang mit Natur geplant wird. Die Themenfelder sind in neun sog. Sounds for Nature-Kriterien eingeteilt: Mobilität & Transport, Abfall, Camping, Energie & Klimaschutz, Verpflegung, Materialeinsatz & -nutzung, Wasser & Sanitär, Lärm- & Lichtemissionen sowie Naturerlebnis & Umweltbildung.

Darüber hinaus werden die rechtlichen Grundlagen erklärt, die Umwelt- und Naturschutz und gleichzeitig die Veranstaltungsplanung berühren wie z.B. das Naturschutzrecht, das Waldrecht oder das Gewässerschutzrecht.

Gesundheit & Sicherheit, Kommunikation, Standortwahl

Leitfaden „Sicherheit bei Großveranstaltungen“

Herausgeber*in: Hessischen Ministerium des Innern und für Sport
Erscheinungsjahr: 2013

Der Leitfaden „Sicherheit bei Großveranstaltung“ aus Hessen dient als grobe Hilfestellung für die Reduzierung von Gefahren und Risiken für Veranstaltungsgäste und Mitarbeiter*innen. Es geht um die Ermittlung des Gefährdungspotentials, Verantwortlichkeiten der Veranstalter*innen und zu unterrichtende Behörden in der Veranstaltungsplanung. Dabei kann dieses Dokument ausschließlich als Orientierung dienen, da auf Landes- und kommunaler Ebene andere gesetzliche Grundlagen zur Prävention von Risiken bei Großveranstaltungen herangezogen werden.

Klimaschutzmaßnahmen, Nachhaltigkeitsmanagement, Ressourcenverbrauch, Soziale Aspekte & Inklusion, Wirtschaftliche Nachhaltigkeit

Events: Das Gleiche in Grün. Leitfaden für nachhaltige Veranstaltungen in Hamburg – Umwelthauptstadt 2011

Herausgeber*in: Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt
Erscheinungsjahr: 2011

Der Leitfaden der Hamburger Behörde bietet für Veranstalter*innen neben Hintergrundinformationen vor allem Handlungsempfehlungen wie in allen Bereichen einer Veranstaltung nachhaltiger gehandelt werden kann.